Sebastian Gemkow

Wissenschaftsminister und Landtagsabgeordneter

Für Ihr Vertrauen, dass Sie mir mit Ihrer Stimme zur Wahl des 7. Sächsischen Landtags entgegenbringen, möchte ich mich bei Ihnen sehr herzlich bedanken.

Ich freue mich über Ihr Interesse und darf Sie auf dieser Seite über mich und meine Politik informieren.

Ihr Sebastian Gemkow
LebenAktuell

Leben

Kindheit von Sebastian Gemkow

Kindheit

Sebastian Gemkow wurde am 27. Juli 1978 als erstes Kind des Elektronikfacharbeiters Hans–Eberhard Gemkow und dessen Frau Birgit Gemkow (Kosmetikerin) in Leipzig geboren. Er wuchs in der konservativen, christlich geprägten Familie im Osten der Stadt heran.

Ausbildung

Ausbildung

Von der 1. bis zur 7. Klasse besuchte Sebastian Gemkow die POS „Richard Wagner“ in Leipzig, danach das Gymnasium „Neue Nikolaischule“ in Leipzig Stötteritz, wo er 1997 das Abitur ablegte. 1998 begann er ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig, wechselte an die Humboldt-Universität zu Berlin, um dann an der Universität Hamburg sein 1. Staatsexamen abzulegen. Nach dem Studium arbeitete er als Referendar in Leipzig und beendete diesen Ausbildungsabschnitt mit dem 2. Staatsexamen 2007. Anschließend ließ er sich als Rechtsanwalt in Leipzig nieder.

Wegmarken

Wegmarken

Sebastian Gemkow verbrachte seine Kindheit und frühe Jugend im Spannungsfeld zwischen den Anforderungen der sozialistischen DDR und dem Wunsch nach Meinungsäußerung und Freiheit seiner Familie.
Trotz seines jungen Alters begleitete er im Herbst 89 seinen Vater auf die Montagsdemonstrationen. Die dabei erfahrenen Eindrücke hat wohl niemand der damals Anwesenden wieder vergessen.
Genauso nachhaltig prägte Sebastian Gemkow das enge Verhältnis zu seinen Großeltern, welches sich nicht nur durch den frühen Tod des Vaters, sondern vor allem durch unzählige Gespräche vertiefte. Ihre Erfahrungen von Krieg, Hunger und Verlust der Heimat, den schwierigen Nachkriegsjahren und dem nachfolgenden Leben in der DDR sind dabei wichtiger Teil seines Bewusstseins geworden.

Arbeit für Sachsen

Arbeit für Sachsen

In seinem ersten Studienjahr reifte Sebastian Gemkows Wunsch politisch tätig zu werden. 1998 trat er in die Christlich Demokratische Union ein und übernahm ein Jahr später die Leitung eines Ortsverbandes. 2009 kandidierte er erfolgreich für den Sächsischen Landtag.
Eine Wahlperiode darauf – 2014 – wurde er wiedergewählt. Kurz darauf wird er zum Sächsischen Staatsminister der Justiz ernannt. In diesem Amt wirkt Sebastian Gemkow bis 2019 und wurde von Ministerpräsident Michael Kretschmer im neuen Kabinett zum Staatsminister für Wissenschaft ernannt und übernahm fortan die Aufgaben im Bereich Hochschule, Wissenschaft und Forschung.

Gemkow im Amt des Staatsministers für Justiz

Rückblick: Gemkow im Amt des Staatsministers für Justiz

Bereits im Amt des Sächsischen Staatsministers der Justiz folgte Sebastian Gemkow der Überzeugung, dass nur ein handlungsfähiger Staat, der sein geltendes Recht konsequent durchsetzt, eine friedliche Gesellschaft schaffen und erhalten kann. Mit der Neuschaffung von über 500 zusätzlichen Stellen in allen Bereichen hat die Sächsische Justiz in der 6. Legislaturperiode eine der größten Stärkungen seit vielen Jahren erfahren. Es ist Sebastian Gemkow gelungen ausreichend Richter und Staatsanwälte einzustellen, um alle Aufgaben der Justiz abzudecken und Verfahren schneller abarbeiten zu können. Mit der Schärfung der sogenannten beschleunigten Verfahren ist es außerdem möglich, Straftäter innerhalb kurzer Zeit abzuurteilen.

Aktuell

COVID-19 Sachsen

COVID-19

Aktuell setzt sich Sebastian Gemkow gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen dafür ein, dass der Freistaat Sachsen die enormen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie gut bewältigen kann. Dazu gehören alle Bereiche des täglichen Lebens: zum Beispiel Kinderbetreuung, Schule, Ausbildung, Studium, Arbeit, Wirtschaft, Freizeit, Sport, Kunst, Kultur, Gesundheit und Soziales und viele mehr. Die Erstellung angemessener Maßnahmen, die Information der Bevölkerung und die Vergabe von Zuständigkeiten für die vielfältigen Hilfs- und Unterstützungsangebote müssen in dieser Krise geeignet und zielgerichtet sein.

Informationen unter:
coronavirus.sachsen.de

Leipziger Runde auf Schloss Hohenprießnitz

Leipziger Runde auf Schloss Hohenprießnitz

In regelmäßigen Abständen treffen sich die Abgeordneten zum gemeinsamen Austausch – eine willkommene Möglichkeit, um relevante Themen für den Leipziger Großraum besprechen zu können. Die Übernahme der Gastgeberrolle wechselt dabei im Rotationsprinzip. Diesmal konnte die Leipziger Runde von Sebastian Gemkow in den Barocksaal des 300jährigen Schlosses Hohenprießnitz eingeladen werden. Für die Realisation und die Unterstützung zur Durchführung des Treffens sei dem Schlossherrn sehr herzlich gedankt.

Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft, Landesverband Sachsen

rechts im Bild Sebastian Gemkow mit Alexander Krauß, CDA Landesvorsitzender und Mitglied des Bundestages

Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft, Landesverband Sachsen

Die CDA Sommertour 2020 führte die Mitglieder zum Thema „Elektromobilität – Chance oder Risiko“ in das BMW Werk in Leipzig. Innerhalb der Werksführung wurden Einblicke in die Produktion des i3 gewährt und viele Fragen beantwortet.

Übergabe Fördermittelbescheid für das Feuerwehrgerätehaus in Dommitzsch

von links nach rechts: Sebastian Gemkow, Vize-Wehrleiter Dietmar Harth, Wehrleiter Bernd Schlobach, Kreisbrandmeister Ingo Weber, Bürgermeisterin Heike Karau und Landrat Kai Emanuel

Übergabe Fördermittelbescheid für das Feuerwehrgerätehaus in Dommitzsch

Der Landrat Kai Emanuel übergab einen Fördermittebescheid über 429 000 Euro an die Stadt Dommitzsch als Zuschuss für die technische Ertüchtigung des Gerätehauses, welches einen kompletten Löschzug beherbergt.

Artikel in der Torgauer Zeitung

CDU Sachsen

CDU Landesverband

Auf der Internetseite des CDU Landesverbands Sachsen können Sie sich einen Überblick über die vielfältigen Informationen verschaffen, die die Sächsische Union bereitstellt.

CDU Sachsen

Kontakt

Sebastian Gemkow
Mitglied des Sächsischen Landtags

Wahlkreisbüro:
Am Anger 29
04838 Eilenburg

Dienstzimmer im Sächsischen Landtag:
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

Telefon: 0341 9120974
Fax: 0351 4935440
E-Mail: sebastian-gemkow@email.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen